Ultraschall

Der Ultraschall gilt in der Humanmedizin bereits seit 30 Jahren als Standard. Auch in der Veterinärmedizin erlebt diese Untersuchungsmethode einen massiven Aufschwung, da sie im Gegensatz zum Röntgen für den Körper des Tieres keinerlei Strahlenbelastung bedeutet. Unsere Klinik ist mit einem hochauflösenden Ultraschallgerät mit den verschiedenen Möglichkeiten zur Doppler-Sonographie ausgestattet. Die verschiedenen Schallköpfe dienen zur Untersuchung der Bauchorgane, des Herzens, des Bewegungsapparates und sogar der Augen.

Herzultraschall

Der Ultraschall findet besonders bei Herzuntersuchungen häufigen Einsatz. Die Farbdoppler-Methode ermöglicht die gleichzeitige Untersuchung von Herzstrukturen und Blutstrom. Die Darstellung des schlagenden Herzens erfolgt in Echtzeit und in allen Richtungen. Die Herzklappenfunktion, Ausweitung der Kammern oder Vorkammern des Herzens oder eine krankhafte Verdickung des Herzmuskels können mittels Farbkodierung frühzeitig diagnostiziert werden. Einmal erkannt, können Patienten mit angeborenen und erworbenen Herzerkrankungen mit den richtigen Medikamenten und unter regelmäßiger Kontrolle ein nahezu unbeschwertes Leben führen.

Dr.Schwingshandl bei der Durchführung der Herzultraschalluntersuchung.
Ultraschall