Weichteilchirurgie

Unter Weichteilchirurgie versteht man alle chirurgischen Eingriffe, die nicht direkt am Knochen stattfinden.

img1456

Eine weitere Spezialisierung in verschiedene Teilgebiete ist in der Veterinärmedizin ebenso üblich wie in der Humanmedizin.

Bauchhöhle

Operationen an allen Organen (Leber, Milz, Bauchspeicheldrüse, Darm, etc.) werden routinemäßig vorgenommen.

Entfernung der tumorös veränderten Milz
weichteil2

Darmresektion (Entfernung des veränderten Dünndarmteils)
weichteil3

Darmtrakt nach der Operation
weichteil4

Plattenepithelkarzinom an der Zunge einer Katze nach der Operation
weichteil5

Brusthöhle

Tumoren der Lunge, Veränderungen der Speiseröhre, Luftröhre oder am Herzbeutel sind hier die häufigsten Gründe für Operationen.
Diese Operationen finden unter künstlicher Beatmung statt, da bei Öffnung des Brustkorbes der darin enthaltene Unterdruck verloren geht und sich die Lunge somit nicht selbständig ausdehnen kann.

Operation einer Katze bei der Teile der Leber und des Netzes in den Herzbeutel verlagert waren.
weichteil6

Urogenitaltrakt

Dazu zählen Nieren, Harnleiter, Blase und Harnröhre sowie die Fortpflanzungsorgane. Auch hier können Gründe für eine Operation Tumore sein.
Hinzu kommen Standardoperationen wie die Kastration. Weiters treten häufig Verlegungen der Harnröhre durch Harnsteinbildung auf.

Blasensteinentfernung bei einer dauerhaft unreinen Katze.
blasenop1

Der Blasenstein (Großaufnahme)
weichteil8

Blasenoperation Ende. Nachdem der Stein weg war, ging die Katze wieder brav auf´s Kisterl.
blasenop4

Kastration einer Katze, der Schnitt ist max. 1cm lang. Die Katze ist bereits kurz nach dem Eingriff wieder fit und kann nach Hause.
weichteil9

Einen Großteil der chirurgischen Eingriffe führen wir endoskopisch durch (Schlüssellochtechnik). Alle chirurgischen Eingriffe (auch „einfache“ Standardoperationen) werden bei uns ausschließlich durch die Klinikleitung durchgeführt.